Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die derzeitige Situation erfordert von Ihnen einen großen Einsatz und viel Flexibilität, um das Homeschooling Ihrer Kinder zu begleiten. Vielleicht haben Sie inzwischen gute neue Wege gefunden, um die verschiedenen Herausforderungen zu meistern, die das Lernen auf Distanz mit sich bringt. Vielleicht gibt es aber auch Momente, in denen Sie sich überfordert fühlen von diesen zusätzlichen Belastungen, sich Sorgen machen um das Verhalten Ihres Kindes oder es Ihnen einfach mal gut tun würde, mit jemandem über diese ungewohnte und häufig schwierige Situation zu sprechen. In diesem Fall kann die Anlaufstelle der Schulsozialarbeit einen wichtigen Beitrag leisten. Melden Sie sich bei Bedarf telefonisch oder per Email (Kontaktdaten siehe unten) – ich stehe gerne beratend oder zuhörend zur Verfügung. Auch eine Verabredung zu einem Hausbesuch wäre möglich.

Wie wir alle hoffe ich sehr, dass der reguläre Schulbetrieb bald wieder starten kann und Ihre Kinder den Vormittag in ihrem gewohnten Klassenverband verbringen können.

Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich gute Gesundheit und gute Nerven bei allem, was zur Zeit zu erledigen ist.

Herzliche Grüße und bleiben Sie zuversichtlich!

Isabelle Steffen Schulsozialarbeiterin

01522-6128175   isabelle.steffen@isfa-net.de

Hallo liebe Kinder und liebe Eltern der Grundschule Felm

Leider ist es erneut nötig, die Schulen möglichst geschlossen zu halten. Jeder Mensch geht anders mit dieser Zeit um. Deshalb kann es natürlich auch vorkommen, dass diese Zeiten bei einigen Menschen zu Überforderung, Angst, Wut, Trauer oder anderen Gefühlen führen kann. Andere Menschen wiederum entwickeln neue Kreativität, neue nicht geahnte Kräfte, werden sozial aktiv oder blicken voller Spannung in die nähere Zukunft. Während einige zu >Hause sehr unglücklich sind, können sich andere nichts Besseres vorstellen als zu Hause zu sein. Falls du etwas auf dem Herzen hast, dir die Decke auf den Kopf fällt, du gerade Angst hast oder dir der Kontakt zu Freunden fehlt, du eine Idee hast zu unterstützen, oder etwas Positives erlebt hast. Auch wenn du einfach mal quatschen willst, ich versuche auf digitalem Wege für dich da zu sein. Jasmin.ruehe@isarnwohld.org. Falls du lieber telefonieren möchtest, schreib mir eine mail mit einer Nummer unter der ich dich erreichen kann. Bleibt gesund und seid nett zueinander! Bis dann und schöne Grüße Eure Jasmin Rühe

Weitere Nummern von nützlichen Beratungsangeboten Für dich, bzw. deine Eltern. – „Nummer gegen Kummer” für Kinder und Jugendliche: 116 118 (kostenfrei) von Montag bis Samstag von 14 – 20 Uhr

– Kinder- und Jugendtelefon: 116111 (www.nummergegenkummer.de)

– !Via Beratung für Mädchen und Frauen (in Rendsburg): 04351 – 3570

– Kinderschutz-Zentrum Kiel: Tel. 0431 – 12218-0 Montag bis Donnerstag 9 – 16 Uhr, Freitag 9 – 13 Uhr

– Elterntelefon: 0800/1110550 (www.nummergegenkummer.de)

– Haki e.V. in Kiel: 0431 17090

Erziehungsberatungsstellen des Kreises Rendsburg-Eckernförde

(www.diakonie-rd-eck.de, Rendsburg: 04331/696330, Eckernförde: 04351/893110, Altenholz: 0431/322018,

Hohenwestedt: 04871/8840, Nortorf: 04392/3408;

Die Wahl der Beratungsstelle ist unabhängig vom eigenen Wohnort möglich)

Für akute Krisen kann es nützlich sein, den Notfallwegweiser mit aktuellen Telefonnummern bereit zu halten. Beispielsweise auch, je nach Einzugsgebiet der Schule, die Nummern der Institutsambulanzen in Schleswig (04621-830) oder Kiel (0431-50098471 oder 0431 – 500 98008)

– Imland Klinik Rendsburg, Lilienstr. 20-28, 24768 Rendsburg: Tel 04331 – 200 0

Zeugniskonferenzen

Nachstehend lade ich alle Mitglieder zu den jeweiligen Zeugniskonferenzen ein.

Termin:         Donnerstag, den 21. Januar 2021 ab 17:00 Uhr

Ort:                 Lehrerzimmer in Osdorf

Zeit                              Klasse                         Elternvertreter                         Protokoll

17:00 Uhr                     1 A                              Elin Kötter                                Sonja Duse

17:20 Uhr                     3                                  Rebecca Beitz                          Inga Beilke

17:40 Uhr                     4                                  Stefan Hahn                             Mara Tiedemann

18:00 Uhr                     1 B                              Kristina Barske                         Sabine Junge

18:20 Uhr                     2 A                              Leslie Liedtke                           Karen Hartmann

18:40 Uhr                     2 B                              Melanie Hamann                      Nina Meyer-Truelsen

FELM Termin:         Mittwoch, den 20. Januar 2021 ab 17 Uhr

17:00 Uhr                     Kl. 1/2 Felm      Laura Kullmann, Daniela Czapp            Dorothea Larsen

17:20 Uhr                     Kl. 3/4 Felm      Carina Mahlich, Katharina Green           Frauke Esselbach

15 Minuten vor der jeweiligen Konferenz einer Klasse haben die Teilnehmer Gelegenheit, Einblick in die Beurteilungen und Zensuren Übersichten zu nehmen. Die Elternvertreter werden gebeten, spätestens zur o. g. Zeit in der Schulküche auf Abruf zu warten. Geringfügige Zeitverschiebungen sind möglich. Sollte bei der Konferenz eine Beratung über das eigene Kind des Elternvertreters notwendig sein, ist dazu dessen Mitwirkung ausgeschlossen.

Wenn ein(e) Klassenelternbeiratsvorsitzende(r) verhindert sein sollte, wird um Entsendung eine(r)s Vertreter(in)s gebeten. Falls bei einer Klasse kein(e) Vertreter(in) gefunden wird, so bitte ich um telefonischen Rückruf.

Auf Ihre Pflicht zur Verschwiegenheit wird hiermit noch einmal ausdrücklich hingewiesen.

Mit freundlichen Grüßen

Ute Koschinski

Schulleitung

 

Liebe Eltern,

wie Sie bereits wissen, ist ab dem 16.12.20 der Präsenzunterricht ausgesetzt. Ihre Kinder sind bzw. werden von uns mit Material für die nächsten Tage versorgt.

Ab Mittwoch wird in der Grundschule nur noch eine Notbetreuung angeboten!

Auszug der Mitteilung des Ministeriums:

Prien: Schulen schließen ab Mittwoch. Bitte auch Montag und Dienstag schon zuhause zu bleiben.

KIEL. Bildungsministerin Karin Prien hat heute (13. Dezember) im Anschluss an die

Bildungsministerin Karin Prien hat heute (13. Dezember) im Anschluss an die Ministerpräsidentenkonferenz ihren Aufruf wiederholt: „Bleiben Sie wann immer möglich zuhause. Die Schulen werden ab Mittwoch geschlossen und es wird nur noch ein Distanzlernangebot geben.“ Für Kinder aus den Jahrgangsstufen 1 bis 7, die ein Elternteil haben, welches in der kritischen Infrastruktur arbeitet (s. VO § 19) oder alleinerziehend ist und wenn keine Alternativbetreuung möglich ist, werde ab Mittwoch eine Notbetreuung angeboten, stellte Prien klar. „Diese Notbetreuung erfolgt in den festen Gruppen, in denen die Schülerinnen und Schüler auch bisher schon zusammen waren.“

Schon ab dem morgigen Montag sei es angesichts der Infektionszahlen aber wichtig, dass so wenig Schülerinnen und Schüler wie möglich in die Schule kommen.

Die Anmeldung erfolgt per Email in der Schule, bitte beachten sie, dass es sich um eine

NOTBETREUUNG handelt und nehmen Sie diese auch nur dann in Anspruch!

Viele Grüße

Ute Koschinski & Team

Liebe Eltern der Grundschule Osdorf-Felm-Noer,

ich bitte Sie, weiterhin zu beachten, dass die Schulgebäude in dieser Zeit nur nach Absprache mit uns zu betreten sind.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und herzliche Grüße Ute Koschinski

Vorgehen Kita/Schule Erkältungssymptome

Alle Kinder brauchen für die Schule einen Mund-Nasen-Schutz. Bitte statten Sie Ihr Kind entsprechend aus. Besonders morgens vor der Schranke drängelt es sich etwas und wir können dort keine strikte Trennung der Kohorten garantieren. Dort sollte unbedingt ein Schutz getragen werden. Im weiteren Schulalltag kommt es auf die Situation an. Das heißt, dass wir die Masken auf dem Weg zur Toilette oder zum Fachraum benötigen. Sie müssen also stets griffbereit sein. Wir werden die Kinder in den entsprechenden Situationen darauf hinweisen.Vielen Dank für Ihre Unterstützung und viele Grüße

Ute Koschinski

Informationen zur Notbetreuung finden Sie unter: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Schulen_Hochschulen/200419_neuregelungen_landesverordnung.html

 

Laufend aktualisierte Stände zum Thema Corona auf den Seiten des Bildungsministeriums SH:

Bildungsministerium SH

Hygienekonzept

Hygienekonzept GS Osdorf

Kohorten:   Die Klassen 1 und 2 werden jeweils aufgrund ihrer geringen Schülerzahl als Kohorte geführt. Sie benutzen Garderobenräume und Schulhofteile in ihrer jeweiligen Gruppe.

Handhygiene: nach Eintritt in den Klassenraum, vor dem Frühstück und nach dem Toilettengang werden die Hände gewaschen.

Tischdesinfektion: vor dem Frühstück werden die Schülertische von den Lehrkräften desinfiziert.

Lüften: Für regelmäßiges Lüften und eine kontinuierliche Frischluftzufuhr in den Räumen ist gesorgt.

Material: wird nicht untereinander ausgeliehen.

Pausen: Jede Kohorte verbringt ihre Pause an einem Extraplatz.

Musikunterricht: Es wird nicht gesungen.

Sport: Der Unterricht findet draußen statt.

Arbeitsgemeinschaften: auch hier werden die Kohortenregelung und die Hygieneregeln eingehalten.

Mittagessen: Das Essen findet in den jeweiligen Kohorten statt.

Nachmittagsbetreuung: Während der Nachmittagsbetreuung bleiben die Kohorten bestehen und alle anderen Punkte werden ebenso angewendet.

 

 

Felmer machen den Schulhof fit

Arbeitseinsatz 22.04.2017 – Schulhofrefit 2017

Am 22.04.2017 trafen sich einige Eltern auf dem Felmer Schulhof, um den Schulhof aus dem Winterschlaf zu wecken. Es wurden Stauden und Hecken zurückgeschnitten, die Hüpfspiele auf dem Boden neu gemalt und die Bänke neu gestrichen. Die Renovierung des Kletterturms wurde abgeschlossen und konnte anschließend von den Kindern erprobt werden.

Mit Hilfe der mitgebrachten Baumaschinen wurde der Aufstellort für das neue Klettergerüst vorbereitet, dass im Mai 2017 kommen soll. Mit dem Bodenaushub wurde der Berg der Rutsche neu modelliert. Der Förderverein der Grundschule Felm hat zwei Holzpferde gespendet, diese wurden gleich aufgebaut und von den Kindern erprobt.

Am Ende gab es Grillwürstchen im Brötchen gespendet von der Gemeinde Felm.

 

Danke!!!

Seit Anfang November verfügt die Grundschule Osdorf-Felm über einen neuen Internetauftritt.

Der Förderverein der Grundschule Osdorf in Osdorf e.V. hatte dieses Projekt im Juli dieses Jahres in die Hand genommen. Schnell war mit der Werbeagentur Stamp Media GmbH aus Kiel ein Partner für die Umsetzung gewonnen, der uns bei der Preisgestaltung sehr entgegen kam.

Der Großteil der Kosten konnte über einen Förderantrag gedeckt werden, den der Förderverein bei der Stiftergemeinschaft der Förde Sparkasse stellte.

Zudem beteiligten sich die Gemeinden Osdorf, Noer und Felm an den Kosten.

An dieser Stelle ein HERZLICHES DANKESCHÖN an alle Beteiligten!!!

 

stiftergemeinschaft

 

 

 

 

 

stamp_media_logo

 

 

 

 

 

logo-foerderverein_grundschule-osdorf_rgb