Liebe Eltern,
wir haben es geschafft!!
Bis zu den Osterferien haben wir durchgehalten und Präsenzunterricht durchgeführt.
Darüber bin ich sehr froh und auch erleichtert.
Die Hygieneregeln, die Masken, der Schnupfenplan und Umsicht sind die wichtigsten Mittel im Kampf gegen die Pandemie.
Seit zwei Wochen stellt uns das Ministerium einen weiteren Baustein für die Kinder zur Verfügung:
das Angebot zur Selbsttestung.
Dies ist ein weiterer Beitrag für mehr Sicherheit für den Unterrichtsbetrieb und auch für uns persönlich.
Daher danke ich -auch im Namen meiner Kolleginnen- allen, die dieses Angebot mutig angenommen haben und ganz besonders denen, die uns tatkräftig dabei unterstützt haben.
Ich wünsche Ihnen frohe Ostern, erholsame Ferien und hoffe, dass wir uns alle gesund am 19.4.2021 wiedersehen.
Viele herzliche Grüße
Ute Koschinski
P.S.: Folgende Nachrichten erreichen uns heute aus dem Ministerium:
„Mit der heutigen Schulinformation möchte ich Sie vor allem darüber informieren, dass für die Zeit nach den Osterferien regelmäßige Tests von in Schule Beschäftigten und Schülerinnen und Schülern Voraussetzung für Teilnahme am Präsenzunterricht werden.“
Geplant ist, in der ersten Unterrichtsstunde nach den Osterferien alle Schüler*innen während des Unterrichts zu testen.
Außerdem werden wir eine Bestätigung über die Einhaltung der gültigen Regelungen der Quarantäne VO bei Reisen aus Risikogebieten benötigen.
Alle Detailinformationen zur Teststrategie Schule, zur Bestätigung bei Reisen aus Risikogebieten sowie zum Schulstart nach den Osterferien werden den Schulen mit der für den 13. April 2021 geplanten nächsten Schulinformation übersandt. Bitte beachten Sie daher unsere Email, die wir am 15.4.2021 mit den entsprechenden Informationen an Sie senden werden.

Liebe Eltern der Grundschule Osdorf-Felm-Noer,

ich bitte Sie, weiterhin zu beachten, dass die Schulgebäude in dieser Zeit nur nach Absprache mit uns zu betreten sind.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und herzliche Grüße Ute Koschinski

Vorgehen Kita/Schule Erkältungssymptome

Alle Kinder brauchen für die Schule einen Mund-Nasen-Schutz. Bitte statten Sie Ihr Kind entsprechend aus. Besonders morgens vor der Schranke drängelt es sich etwas und wir können dort keine strikte Trennung der Kohorten garantieren. Dort sollte unbedingt ein Schutz getragen werden. Im weiteren Schulalltag kommt es auf die Situation an. Das heißt, dass wir die Masken auf dem Weg zur Toilette oder zum Fachraum benötigen. Sie müssen also stets griffbereit sein. Wir werden die Kinder in den entsprechenden Situationen darauf hinweisen.Vielen Dank für Ihre Unterstützung und viele Grüße

Ute Koschinski

Laufend aktualisierte Stände zum Thema Corona auf den Seiten des Bildungsministeriums SH:

Bildungsministerium SH

Hygienekonzept

Hygienekonzept GS Osdorf

Kohorten:   Die Klassen 1 und 2 werden jeweils aufgrund ihrer geringen Schülerzahl als Kohorte geführt. Sie benutzen Garderobenräume und Schulhofteile in ihrer jeweiligen Gruppe.

Handhygiene: nach Eintritt in den Klassenraum, vor dem Frühstück und nach dem Toilettengang werden die Hände gewaschen.

Tischdesinfektion: vor dem Frühstück werden die Schülertische von den Lehrkräften desinfiziert.

Lüften: Für regelmäßiges Lüften und eine kontinuierliche Frischluftzufuhr in den Räumen ist gesorgt.

Material: wird nicht untereinander ausgeliehen.

Pausen: Jede Kohorte verbringt ihre Pause an einem Extraplatz.

Musikunterricht: Es wird nicht gesungen.

Sport: Der Unterricht findet draußen statt.

Arbeitsgemeinschaften: auch hier werden die Kohortenregelung und die Hygieneregeln eingehalten.

Mittagessen: Das Essen findet in den jeweiligen Kohorten statt.

Nachmittagsbetreuung: Während der Nachmittagsbetreuung bleiben die Kohorten bestehen und alle anderen Punkte werden ebenso angewendet.